• jugend2017 8
  • erwachsene2017 1
  • banner2017 3
  • jugend2017 5
  • jugend2017 7
  • jugend2017 4
  • banner2017 1
  • banner2017 2
  • banner2017 4

Internationale Erfahrung: Int. Bodensee-Jugendturnier

  • Stefan Discher

1705 Bodensee MDU17
Von Freitag bis Sonntag am vergangenen Wochenende trafen sich bei herrlichem Wetter 350 Jugendspieler aus 10 Nationen zur 50. Jubiläumsausgabe des internationalen Bodensee-Jugendturniers in Friedrichshafen, das insgesamt mit 1.570 EUR dotiert war. Gespielt wurde jeweils Einzel und Doppel in den Altersklassen U11-U19. Aus Hessen waren 13 Spielerinnen und Spieler am Start.

Vom BLZ Mittelhessen Clara Hess, vom BV Friedrichsdorf Merret Jung, von der TG Unterliederbach Dhariya und Harsh Trivedi und Anosch Ali sowie vom TV Hofheim Mareike Bittner, Moritz und Nils Discher, Julian Eisenbach, Mark und Sara Niemann, Lars Rügheimer und David Schäfer.

Als Gruppenerster gegen z.T. deutsche Ranglistenspieler sowie starker internationaler Konkurrenz erreichten dabei das Achtelfinale im Einzel Moritz (U13) und Nils Discher (U17) sowie David Schäfer (U17). Das Achtelfinale im Mädchen-Doppel U15 erreichten auch Sara Niemann mit Clara Hess nach einem hart umkämpften Sieg gegen ihre ungarischen Gegnerinnen. Anosch Ali gelang im Einzel (U15) sowie im Doppel mit Julian Eisenbach (U15) der Sprung sogar unter die besten 8.

1705 Bodensee U13Noch weiter ging es für Moritz Discher und Mark Niemann im Doppel, die sich nach einem 14:19 Rückstand im 3. Satz noch den Einzug ins Halbfinale gegen die an 2. gesetzte österreichische Doppelpaarung sicherten, was am Ende Platz 3 bedeutete, nachdem sie gegen die slowenische Paarung im Halbfinale in 2 Sätzen unterlegen waren. Mareike Bitter erreichte als einzige Einzelspielerin das Halbfinale, wo sie sich erst in einem hart umkämpften Dreisatz-Match gegen die Jahrgangsältere und 3. der Deutschen Meisterschaften, Xenia Kölmel aus Dossenheim, geschlagen geben musste, nachdem sie zuvor ihre Gegenerinnern aus Österreich, der Schweiz und Ungarn klar dominiert hatte und erreichte damit einen ausgezeichneten 3. Platz.

Den Finaleinzug im Doppel mit hervorragenden Halbfinalspielen schafften Mareike Bittner mit Merret Jung im MD U17 gegen ihre slowenischen Gegnerinnen sowie Lars Rügheimer mit seinem Schweizer Doppelpartner im JD U17. 1705 Bodensee JDU17Beide Doppel unterlagen dann jedoch jeweils in sehr guten Finalspielen ihren Gegnern/innen aus der Schweiz und Österreich, aus deren Nationalteams, was am Ende einen hervorragenden 2. Platz für beide Doppelpaarungen aus Hessen bedeutete.

Nach dem Finaltag am Sonntag, der komplett in der beeindruckenden ZF-Arena in Friedrichshafen mit sechs  Spielfeldmatten und elektronischer Anzeigen ausgetragen wurde, fuhren die Kinder erschöpft aber zufrieden und mit vielen neuen Badmintonerfahrungen mit ihren Eltern wieder nach Hause.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding