• banner2017 4
  • banner2017 3
  • jugend2017 8
  • jugend2017 5
  • banner2017 2
  • erwachsene2017 1
  • jugend2017 4
  • jugend2017 7
  • banner2017 1

Starke Leistungen bei der DBV-Rangliste in Messel

  • Tatjana Geibig-Krax

1711 NilsSchmidt
Die Team Hessenspieler nutzten das Heimturnier und zeigten bei der deutschen Rangliste U15/U17 insbesondere im Einzel starke Leistungen. Mit Mareike Bittner in U17 und Nils Schmidt (beide TV Hofheim) in U15 konnten sich zwei Talente auf das Podest spielen.

Der Wettkampf begann mit dem Mixed, wo Mareike Bittner und Lars Rügheimer (Hofheim) erneut die erste Runde gewannen und damit unter die Top Acht vorstießen. Leider mussten sie ihr Achtelfinale gegen Sarah Molodet und Corvin Schmitz (beide TV Refrath) abgeben. Zwei weitere Siege bedeuteten aber dennoch einen guten fünften Platz. Caroline Huang und Christian Dumler (beide Fun-Ball Dortelweil) mussten in der ersten Runde eine knappe Dreisatzniederlage hinnehmen, spielten sich dann auf der Verliererseite mit drei Siegen auf Platz neun.

In U15 reichte es für kein Mixed zum Sprung unter die besten acht. Nils Schmidt und Sarah Niemann (Hofheim) wurden 10. Lia Mosenhauer (TV Vellmar) und Anosch Ali (TG Unterliederbach) wurden am Ende 11.

Im Einzel der U15 mussten drei hessische Nachwuchstalente in die Vorrunde. Lia Mosenhauer (TV Vellmar) fegte Sandroa Göhlich überraschend deutlich vom Feld und spielte auch anschließend ein ganz starkes Turnier. Zwar musste sie im zweiten Match die favorisierte Michelle Kanschik (BC Potsdam) ziehen lassen, doch drei Siege am Sonntag bedeuteten einen guten neunten Platz. Saurya Singh (Hofheim) machte es gegen Jonathan Dresp (Horner TV) hochspannend, doch der Hesse siegte in drei Sätzen. Anschließend setzte er dann noch einen drauf und gewann überraschend gegen den an Position fünf gesetzten Rouven Wulandoko (TSV Nürnberg). Am Ende blieb für Saurya ein achter Platz. Simon Krax (BV Maintal), der als U13 Spieler am Vorabend noch ins Tableau gerückt war, konnte sein Vorrundenspiel gegen Lukas Bihler (PSV Reutlingen) in zwei Sätzen gewinnen, musste in den beiden nachfolgenden Partien aber Niederlagen hinnehmen und wurde 13. Nils Schmidt ging an Position vier gesetzt ins Turnier und wurde diesem Setzplatz mehr als gerecht. Mit zwei sicheren Siegen über Karl Sufryd (BV Mülheim) und seinem Mannschaftskollegen Saurya Singh zog er ins Halbfinale ein. Dort bot er dem topgesetzten Malik Bourakkadi (Mülheim) einen tollen Kampf, musste sich dennoch in drei Sätzen geschlagen geben. Im Spiel um Platz drei profitierte er von der Aufgabe seines Gegners und erreichte damit das Podest.

Im Einzel der U17 tat sich Mareike Bittner zunächst schwer gegen Michelle Beeken (BV Gifhorn). Sie musste in dieser Partie über drei Sätze gehen. Mit zwei souveränen Erfolgen zog sie aber anschließend ins Finale ein. Dort unterlag sie einer furios aufspielenden Tuc Phong Nguyen (Horner TV), konnte aber einen starken zweiten Platz verbuchen. Etwas unglücklich verlief der Wettkampf für Caroline Huang, die ihr erstes Match knapp in drei Sätzen verlor, anschließend drei glatte Siege holte und Neunte wurde. Merret Jung (BV Friedrichsdorf) und Alena Krax (BV Maintal) wurden 13. Bei den Jungen gewann Christian Dumler sicher sein erstes Match, musste dann aber gegen Kian-Yu Oei (SV Berliner Brauereien) eine Niederlage hinnehmen, so dass er um die Plätze 9-16 spielte. Hier zeigte er eine starke Leistung und wurde mit drei – zum Teil hart erkämpften – Siegen Neunter. Lars Rügheimer gewann ebenfalls seine erste Partie, unterlag dann aber dem an fünf gesetzten Jonas Braun (TSV Neuhausen). Der Hofheimer belegte am Ende Platz 12. Anosch Ali, der aus der U15 in die höhere Altersklasse aufgerückt war, konnte bei den Älteren kein Match, aber weitere Erfahrung gewinnen und belegte Platz 13.

 

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding