• jugend2017 7
  • jugend2017 4
  • banner2017 3
  • jugend2017 5
  • jugend2017 8
  • banner2017 1
  • erwachsene2017 1
  • banner2017 4
  • banner2017 2

Von Rittern und mit Raketenschlag bis nach Indonesien

  • Paul Kuschmierz

DBV A-Trainerfortbildung in Dortelweil

Am 18./19.11.2017 fand eine DBV A-Trainerfortbildung unter der Leitung von Chef-Bundestrainer Detlef Poste und Bundestrainer für Wissenschaft und Bildung Hannes Käsbauer in Dortelweil statt. Wie in jedem Jahr hatte HBV Lehrwart Bernd Brückmann wieder eine Top-Fortbildung mit externen Referenten organisiert. Dass die Fortbildung bis auf den letzten Platz ausgebucht war, zeigt das konstant hohe Interesse an Trainerfortbildungen in Hessen. Auch zahlreiche Teilnehmer aus anderen Landesverbänden (Schleswig-Holstein, Niedersachsen, NRW, Bayern, Rheinhessen-Pfalz) fanden sich in Dortelweil ein.

Der Samstagvormittag, geleitet von Detlef Poste, stand unter dem Zeichen „DBV-Leitlinien der Badminton-Vermittlung am Beispiel Kindertraining“. Nach einer kurzen theoretischen Einführung ernannte Detlef Poste die Teilnehmer kurzerhand zu „Badmintonrittern“ mit „Zauberschwert“ in der Hand und gab ihnen sehr praktisch einen Einblick in modernes Kindertraining. Nach dem Prinzip des „Impliziten Lernens“ wurden Softbälle mit den Schlägern (Zauberschwertern) auf einem Halbfeld über den Boden geschoben, Zeitungsbälle übergeben und der „Raketenschlag“ erlernt. Begriffe wie der „Oberkellner“, das „Krokodil“ oder „Mückenalarm“ sorgten bei den Teilnehmern für viel Spaß.

Nach einer Stärkung mit Pizza und Pasta war das Thema des Nachmittags „Aktuelle Philosophien der Schlag-/Lauftechnikvermittlung und spezifisches Schnelligkeitstraining“. Am Beispiel des Rückhandclears wurde den Teilnehmern gezeigt, wie wichtig es in unserem Sport ist in den richtigen Momenten „fest“ oder „locker“ zu sein. Abschließend wurden Beispiele für Speedtraining gezeigt und sportwissenschaftlich aufgearbeitet.

Der Sonntag unter Leitung von Hannes Käsbauer hatte das Thema „DBV-Fazit-U19-WM/-EM 2017 und Ableitungen“ sowie „Weltstandsanalysen im Nachwuchsbereich mit Trainings- und Vermittlungsempfehlungen“. Einem Turnier nachempfunden durften die Teilnehmer sich zunächst „Einspielen“ in Form einer interessanten Präsentation von Hannes Käsbauer zur Jugend-WM in Indonesien. Anschließend ging es in der „Vorrunde“ auf die Felder, um Übungsbeispiele zu Badminton-Basics zu bekommen. Das „Halbfinale“ bestritten die Teilnehmer in Form von Übungsformen zum Doppelthema „I-IV“ und im abschließendem „Finale“ wurde dann ein Halbfeldeinzel-Kaiserturnier mit verschiedenen Zusatzaufgaben ausgetragen.

Mit ihrer motivierenden und positiven Art, sowie geballter Kompetenz und Erfahrung schafften es beide Referenten eine perfekte Mischung aus Spaß und Lernen bei den Teilnehmern zu erzeugen. Der HBV freut sich sehr auf den nächsten hochkarätigen Besuch.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding